Neuigkeiten in Alltags-Sprache.


Corona-Virus

CORONA NEWS: Aktuelle Corona-Regeln und Video in Leichter Sprache

Hier lesen Sie die aktuellen Änderungen der Corona-Regel in Leichter Sprache

Das Foto zeigt einen Menschen, der auf einer Laptoptastatur schreibt.

Online-Konferenz "COVID 19 und Behinderung"

Das European Disability Forum und Lebenshilfe laden ein, an der Konferenz zu “COVID 19 und Behinderung” am 30. Oktober 2020 von 10 Uhr 30 bis 14 Uhr 30 teilzunehmen.

Das Bild zeigt verschiedene Formen mit bunten Farben.

KulturTandem 2020: Inklusives Festival gastiert im Kreis Mettmann

Am 23. Oktober 2020 haben wir das KulturTandem 2020 im Club Heiligenhaus eröffnet. Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus dürfen die vier weiteren geplanten Veranstaltungen leider nicht stattfinden.

Paragrafenzeichen

Selbstbestimmung statt Bevormundung

Das Bundeskabinett hat den Entwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts beschlossen.

Die Teilnehmer*innen hören dem Vortrag von Claudia Middendorf konzentiert zu.

Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe muss auch in der Corona-Zeit gelten

Zu einem Austausch mit Claudia Middendorf, NRW-Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte, hatte das KSL Arnsberg in den Bürgerbahnhof Arnsberg eingeladen.

Im Mittelpunkt von Vortrag und Diskussion standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen. Middendorf ließ die Entwicklung seit dem Lockdown Mitte März Revue passieren und ging dabei auf die Themen Triage und Ausnahmen von der Maskenpflicht sowie zur Situation behinderter Menschen in Einrichtungen ein.

Das Foto zeigt Jürgen Dusel. Er ist Beauftragter der Bundesregierung für Menschen mit Behinderungen.

Werkstatt darf keine Einbahnstraße sein

Der Beauftragte der Bunderegierung für Menschen mit Behinderungen Jürgen Dusel fordert mehr Inklusion auf dem Arbeitsmarkt

Das Bild zeigt die Teilnehmende des EUTB-Vernetzungstreffens in Arnsberg.

Es fehlen noch immer ausreichend Beratungsangebote

Nach dem Lockdown: Die EUTB-Stellen im Regierungsbezirk Arnsberg verzeichnen einen hohen Beratungsbedarf. Das dritte Vernetzungstreffen des KSL Arnsberg für EUTB-Berater*innen fand wieder in Präsenzform statt. Zwischenzeitlich wurde die Vernetzung durch eine Videokonferenz aufrechterhalten.

Titelseite der Broschüre mit dem Titel Eltern mit Behinderung

KSL-Konkret #3: Neues Heft "Eltern mit Behinderung" erschienen - jetzt auch in Leichter Sprache

Die Broschüre bietet in kompakter Form einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten für Eltern mit Beeinträchtigungen.

Titelseite des Ordners „Das Straf-Verfahren – Alles Wichtige für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“

Informationen zum Straf-Verfahren in Leichter Sprache

Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe // Frauen gegen Gewalt e.V. hat Informationen über den Ablauf eines Strafverfahrens in Leichter Sprache erstellt und in Form des Ordners „Das Straf-Verfahren – Alles Wichtige für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“ herausgegeben.

Foto mehrerer Ausgaben der Broschüre KSL-Konkret #3 Eltern mit Behinderung

Neue Ausgabe der KSL-Konkret erschienen!

Zum Thema Eltern mit Behinderung bietet die KSL-Konkret #3 in kompakter Form einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten für Eltern mit Beeinträchtigungen.