Logo Einfache Sprache

Hier finden Sie demnächst interessante Informationen zum Thema Leichte Sprache

  • Das Foto zeigt links Christiane Rischer vom KSL Arnsberg und rechts daneben Ministerin Josefine Paul. Die Ministerin hält den Ratgeber für Eltern mit Behinderung in Händen.
    Das Foto zeigt links Christiane Rischer vom KSL Arnsberg und rechts daneben Ministerin Josefine Paul.

    Auf großes Interesse stieß der Ratgeber „Eltern mit Behinderung“ der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben in NRW (KSL.NRW) bei Josefine Paul, Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

  • Viele Menschen mit Behinderung haben dringenden Bedarf an einer Begleitung im Krankenhaus. Auf dem Bild sitzen ein erkrankter Mann und seine Betreuerin nebeneinander und lächeln sich an.
    Viele Menschen mit Behinderung haben dringenden Bedarf an einer Begleitung im Krankenhaus. Auf dem Bild sitzen ein erkrankter Mann und seine Betreuerin nebeneinander und lächeln sich an.

    Patientenvertretung begrüßt Richtlinie zur Definition des Personenkreises für Menschen mit Behinderung, die dies aus medizinischen Gründen benötigen.

  • Die Landesbehindertenbeauftragte Claudia Middendorf an ihrem Schreibtisch in Düsseldorf.
    Die Landesbehindertenbeauftragte Claudia Middendorf an ihrem Schreibtisch in Düsseldorf.

    Auf Vorschlag von NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann hat das Landeskabinett Claudia Middendorf in ihrem Amt als Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen bestätigt.

  • Inklusive Forschung für Menschen mit Behinderung - Foto: © CCO Lizenz
    Inklusive Forschung für Menschen mit Behinderung - Foto: © CCO Lizenz

    Inklusive Forschung bedeutet, dass Menschen mit und Menschen ohne Behinderung gemeinsam forschen. Die Menschen mit Behinderung nehmen dabei aktiv an der Forschung teil und tragen so maßgeblich zu den Forschungsergebnissen bei. Auf der Internet-Seite der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. finden Sie dazu Materialien, Informationen, Filme und Literatur - auch in einfacher Sprache .

  • Healthy Athletes
    Stafeeva, stock.adobe.com

    Die Gesundheitsversorgung von Menschen mit geistiger Behinderung erfordert besondere ärztliche Kompetenzen. Das hat Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK) in der neuen Episode des BÄK-Podcasts „Sprechende Medizin“ erneut unterstrichen. Es gelte die gesamte ärztliche Kommunikation zu Diagnose und Behandlung explizit an den Bedürfnissen dieser Zielgruppe auszurichten. Dies werde in der Regelversor­gung allerdings derzeit allzu oft vergessen. Reinhardt hob auch die Bedeutung des Gesundheitsförderprogramms Healthy Athletes – Gesunde Athleten von Special Olympics hervor

  • Zwei Menschen auf einem Sofa - © Reinhild Kassing
    © Reinhild Kassing

    Partner-Suche in Leichter Sprache
    Die Lebenshilfe hat eine neue Internet-Seite gemacht.
    Die große Liebe finden – das wünschen sich viele Menschen.
    Doch nicht immer geht dieser Wunsch in Erfüllung.
    Leider sind auch viele Menschen mit Beeinträchtigung allein.
    Auf der Internet-Seite erfahren Sie alles über die Partner-Suche in Leichter Sprache.

  • Logo LAG Werkstatträte NRW
    LAG Werkstatträte NRW

    Arm trotz Arbeit – darauf macht die Interessensvertretung der Werkstatträte in NRW in ihrem überarbeiteten Positionspapier aufmerksam und wendet sich damit jetzt direkt an Bundesminister für Arbeit und Soziales - Hubertus Heil - und weitere Mitglieder des Bundestages.

  • Rollstuhl am Strand ©pixabay
    Barrierefreier Urlaub ©pixabay

    Auch Menschen mit Beeinträchtigung wollen Urlaub machen.
    Allerdings ist Reisen für sie oft schwierig.
    Zum Beispiel: wenn sie einen Rollstuhl nutzen.
    Darum hat die Lebenshilfe eine Internet-Seite gemacht.
    Foto: pixabay

  • Schriftzug WDR Kinderrechtepreis auf dunkelblauem Hintergrund
    Schriftzug WDR Kinderrechtepreis auf dunkelblauem Hintergrund

    Der erste Preis des diesjährigen WDR-Kinderrechtepreis geht an die Elterninitiative "Inklusion hier und jetzt e.V." in Leverkusen für ein inklusives Märchenbuch und ist mit 2.500 Euro dotiert. Es handelt sich um eine Neu-Auflage von zehn bekannten Märchen in einfacher und klarer Sprache. Im Buch gibt es QR-Codes, die zur Übertragung in Gebärdensprache und zu Audios führen, womit die Texte auch für Hör- und Sehbehinderte zugänglich sind. Bild: WDR

  • Ein Blick von oben in den Deutschen Bundestag.
    Ein Blick von oben in den Deutschen Bundestag.

    Deutschland ist auch 13 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention noch weit von einer inklusiven Gesellschaft entfernt. Das erklärte das Deutsche Institut für Menschenrechte anlässlich des Jahrestags des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland am 26. März.

  • Zugang zu Justiz für Menschen mit Behinderungen.
    Menschen mit Behinderungen müssen bei der Justiz mit-machen können
    Dazu hat das Deutsche Institut für Menschenrechte eine Broschüre herausgegeben.
    Die Broschüre gibt es in Leichter Sprache und in Alltagssprache.

  • Zwei Frauen umarmen sich. Eine Frau hält einen roten Luftballon.
    Das Deutsche Institut für Menschenrechte fordert zum Internationalen Frauentag am 8. März ein inklusives Gesundheitswesen, in dem Mädchen und Frauen mit Behinderungen selbst über ihren Körper, ihre Sexualität und ihre Familienplanung bestimmen können.

    Das Deutsche Institut für Menschenrechte fordert zum Internationalen Frauentag am 8. März ein inklusives Gesundheitswesen, in dem Mädchen und Frauen mit Behinderungen selbst über ihren Körper, ihre Sexualität und ihre Familienplanung bestimmen können.

  • Das Foto zeigt die Vorstandsmitglieder des Vereins Politisch Selbstbestimmt Leben NRW. Es sind von links nach rechts Gerhard Naschke (2. stellvertretender Vorsitzender), Wolfgang Bennewitz (Vorsitzender), Antje Baukhage (1. stellvertretende Vorsitzende), Emanuel Stadler (Schatzmeister).
    Das Foto zeigt die Vorstandsmitglieder des Vereins Politisch Selbstbestimmt Leben NRW. Es sind von links nach rechts Gerhard Naschke (2. stellvertretender Vorsitzender), Wolfgang Bennewitz (Vorsitzender), Antje Baukhage (1. stellvertretende Vorsitzende), Emanuel Stadler (Schatzmeister).

    • Verein „Politisch Selbstbestimmt Leben NRW“ will volle und wirksame politische Teilhabe von allen Menschen mit Behinderung fördern.
    • Konstituierende Sitzung am 29. Januar 2022 in Wuppertal.
    • Wolfgang Bennewitz aus Lünen wird erster Vorsitzender.
    • KSL Arnsberg begleitet Gründungsprozess.
    • Mitglieder der People First „Chicco – We are one“ aus Dortmund sind Gründungsmitglieder.

  • ©picture alliance/dpa/dpa-zentral
    Intensivpflegerinnen sind in Schutzkleidung auf eine Covid-19-Intensivstation. / picture alliance/dpa/dpa-zentral

    Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden:
    Der Gesetzgeber muss Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen für den Fall einer pandemiebedingt auftretenden Triage treffen.

  • Für Daniel Bastert (Foto) gibt es ein Leben in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung – und eines danach. Vor neun Jahren erhielt er die Chance, in ein Wirtschaftsunternehmen zu wechseln. Bereut hat er diesen Schritt nicht. Im Gegenteil.  „Seitdem bin ich ein anderer Mensch“, sagt er und rät anderen Menschen mit Behinderung, die in einer Werkstatt arbeiten, sich ebenfalls auszuprobieren.

  • Der NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst steht am Rednerpult des Landtags in Düsseldorf und gibt eine Regierungserklärung ab.
    Der NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst steht am Rednerpult des Landtags in Düsseldorf und gibt eine Regierungserklärung ab.

    "Die soziale Qualität einer Gesellschaft zeigt sich auch an ihrem Umgang mit Menschen mit Behinderung. Wir wollen ihre Inklusion weiter fördern. Wir werden die inklusionspolitischen Maßnahmen der Landesregierung in einem neuen ,Aktionsplan NRWinklusiv' bündeln", sagte Hadnrik Wüst in seiner ersten Regierungserklärung als neuer NRW-Ministerpräsident.

  • Olaf Scholz hebt die rechte Hand | © dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm
    Olaf Scholz hebt die rechte Hand | © dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm

    tagesschau.de: Bundestags·wahl 2021.
    Die SPD hat diese Bundestags·wahl knapp gewonnen.
    Die Union ist auf dem 2. Platz.
    Noch weiß niemand: Welche Parteien sind in der neuen Regierung.

  • Karte Arnberg
    Politik konkret in der Region

    Was tun eigentlich die Bundestagsabgeordneten und Bundestagskandidaten im Regierungsbezirk Arnsberg für die Menschen in ihrem Regierungsbezirk?
    Wir wollten es genau wissen. Und haben nachgehakt.

    Hier können Sie die Antworten der Bundestagskandidaten auf unsere Wahlprüfsteine lesen.

  • Paragrafenzeichen
    Paragrafenzeichen

    Das Bundeskabinett hat den Entwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts beschlossen.

  • Titelseite des Ordners „Das Straf-Verfahren – Alles Wichtige für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“
    Titelseite des Ordners „Das Straf-Verfahren – Alles Wichtige für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“

    Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe // Frauen gegen Gewalt e.V. hat Informationen über den Ablauf eines Strafverfahrens in Leichter Sprache erstellt und in Form des Ordners „Das Straf-Verfahren – Alles Wichtige für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“ herausgegeben.

  • Eine Frau im Rollstuhl wird von einer Mitarbeiterin der Bahn in den Zug begleitet.
    Eine Frau im Rollstuhl wird von einer Mitarbeiterin der Bahn in den Zug begleitet.

    Ein Gutachten über Fahrgastrechte zeigt: Barrierefreiheit ist bei der Bahn nach wie vor eine Baustelle. Bahnreise im Fernverkehr für Menschen im Rollstuhl ist oftmals wie ein Glücksspiel. Menschen mit Behinderungen müssen viel stärker und verbindlicher als bisher an der Entwicklung von Programmen zur Barrierefreiheit beteiligt sein. Bildnachweis: Wolfgang Bellwinkel, DGUV

  • Das Foto zeigt die großen Buchstaben NRW in den Landesfarben grün, weiß und rot.
    Das Foto zeigt die großen Buchstaben NRW in den Landesfarben grün, weiß und rot.

    Als erstes Land der Bundesrepublik Deutschland legt Nordrhein-Westfalen seine Landesverfassung anlässlich ihres 70. Geburtstages in Leichter Sprache vor.

  • Noch in diesem Jahr werden die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die Kreistage und die Gemeinde- und Stadträte in NRW neu gewählt. Am 13. September tragen Sie zum einen entscheidend mit Ihrer Stimme dazu bei, dass die kommunale Politik durch eine hohe Wahlbeteiligung gestärkt wird. Zum anderen können Sie die Partei, Wählergruppe oder Person wählen, der Sie die Verantwortung für die Gestaltung Ihres Lebensumfeldes anvertrauen möchten. Denn darum geht es in der Kommunalpolitik, um die Lebensqualität in Ihrer Stadt oder Gemeinde.

  • Auf der ganzen Welt ist das Leben von den Menschen anders als sonst.
    Das Ausgehen geht im Moment nicht. Freunde oder die Familie treffen?
    Geht auch nicht. Mit dem Internet ist vieles leichter. Man kann sich schreiben.
    Zum Beispiel eine E-Mail.
    Oder eine WhatsApp.
    Aber man kann sich nicht sehen.
    Wirklich nicht? Doch, das geht!
    Man kann nämlich Video-Konferenzen machen.
    So benutzen Sie Zoom mit einem Handy
    Diese Anleitung hilft Ihnen dabei Zoom zu benutzen.