„Selbstbestimmt? Ganz bestimmt!“

Wie kann das im Kreis Unna gelingen?

Dafür hat die Psycho-soziale Arbeits-Gemeinschaft (PSAG) das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben NRW (KSL.NRW) zu einem Treffen eingeladen.

Das Treffen war in Holzwickede.

Im Haus Opherdicke.

Das KSL Arnsberg ist ein Teil von den KSL.NRW.

Bei dem Treffen hat das Team von dem KSL Arnsberg seine Arbeit erklärt.

Dazu haben sie auch einen Film gezeigt.

Der Film heißt „So geht Vielfalt!“

Das wird in dem Film erklärt:

  • Was bedeutet Selbstbestimmt Leben?
  • Die KSL.NRW als Teil von der Inklusions-Politik von dem Land NRW.
  • Die Finanzierung von den KSL.NRW.
  • Was ist wichtig für die erfolgreiche Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention (UN-BRK)?

Es gab Informationen zu:

  • Inklusive Gesundheitsversorgung
  • Eltern mit Behinderung
  • Recht und Bewusstseins-Bildung
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Und das Kompetenzzentrum für Menschen mit Sinnes-Behinderungen (KSL.MSi) stellte Projekte vor: Umgang und Kommunikation von Menschen mit Sinnes-Behinderung

Das KSL.MSi ist für ganz NRW tätig.

Mit den Teilnehmern von der Veranstaltung wurde über Zusammen-Arbeit gesprochen.

Und es soll noch mehr Gespräche geben.

Dann können noch mehr Menschen die Arbeit von den KSL.NRW kennen-lernen.

Die Treffen sollen 2022 und 2023 stattfinden.

Hier können Sie mehr über die Arbeit von dem KSL-Arnsberg in Einfacher Sprache lesen.

Wenn Sie weitere Informationen in Einfacher Sprache und in Leichter Sprache suchen,
klicken Sie auf Gut Bescheid wissen.

 

 

Ein Blick in den Veranstaltungraum der Fachveranstaltung "Selbstbestimmt? Bestimmt bestimmt!"
Ein Blick in den Veranstaltungraum der Fachveranstaltung "Selbstbestimmt? Bestimmt bestimmt!"