2 Hinweise: Aktionswoche Praxishandbuch Vielfalt Pflegen steht auf bunten Kacheln der KSL.NRW/12. Mai ist Internationaler Tag der Pflege

KSL hinterfragt: Wie nutzen Sie es?

Der Internationale Tag der Pflege hat uns animiert, Rückmeldungen bei Pflegenden zu erfragen, wie sie unser Praxishandbuch #VielfaltPflegen in der Lehre einsetzen. Unsere Aktionswoche läuft bei Instagram KSL_NRW (@ksl_nrw) und bei Facebook KSL.NRW (@KSL.NRW) bis einschließlich 19. Mai 2022. Die Rückmeldungen finden Sie auch auf unserer Kampagnen-Webseite Inklusive Gesundheit.


Hier geht's zu den Rückmeldungen der Lehrenden

Blick in des Plenarsaal des NRW-Landtags

Landtags-Wahl NRW 2022 – Informationen in Leichter Sprache und in Einfacher Sprache

Am 15. Mai 2022 ist Landtags-Wahl in NRW.
Informationen in Leichter Sprache und in Einfacher Sprache finden Sie jetzt auf unserer aktuellen Themen-Kachel. Die Kachel wird regelmäßig aktualisiert.


Landtags-Wahl NRW 2022

Am 15. Mai ist die Landtagswahl in NRW

NRW-Landtagswahl: Spielen und Lernen

Am 15. Mai sind Landtagswahlen in NRW. Dazu haben wir gemeinsam mit youngcaritas NRW, der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Hochsauerlandkreis sowie der Caritas-Kampagne „vielfalt. viel wert.“ ein Wahl-Quiz in Einfacher Sprache entwickelt. Damit wollen wir vor allem junge Menschen und Menschen mit Behinderung anregen, sich spielerisch mit dem Thema Wahl zu beschäftigen. Der Zugang erfolgt online über einen Link.


mehr lesen

VIele Hände berühren sich zu einer Gemeinschaft

Impulse setzen für gleichberechtigte Teilhabe

Das nordrhein-westfälische Sozialministerium hat den neuen Aktionsplan „NRW inklusiv“ veröffentlicht. Er bündelt insgesamt 177 laufende oder geplante Maßnahmen aller Landesministerien zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Sie betreffen alle Politikfelder und sind nach sogenannten „Lebenslagen“ gegliedert, beispielsweise „Familie und soziales Netz“, „Bildung und Ausbildung“, „Arbeit und materielle Lebenssituation“ und „Gesundheit und Gesundheitsversorgung“.


mehr lesen

Eine Hand, die mit einem Stift auf einem Tablet entlangfährt.

Seminare zur digitalen Teilhabe und Barrierefreiheit

Für Verwaltungen und Behörden spielt die Digitalisierung eine zentrale Rolle. Im Mai und Juni 2022 bietet das Projekt Teilhabe 4.0 der BAG Selbsthilfe und des Kompetenzzentrums Barrierefreiheit Volmarstein eine Reihe von kostenlosen Info-Veranstaltungen an. Diese richten sich an Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung, die ihr Wissen dann wiederum an Kolleginnen und Kollegen weitergeben können.


mehr lesen

Logo des Landesaktionsplans Inklsuions und Sport.

Inklusion sportlich nehmen – Herausragende Projekte werden ausgezeichnet

Sozialminister Karl-Josef Laumann hat den mit insgesamt 32.000 Euro dotierten Inklusionspreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2022 ausgeschrieben.


mehr lesen

Ukrainian SCI Relief

Europäische Selbsthilfeverbände und Fachgesellschaften für Menschen mit einer Querschnittlähmung helfen gemeinsam

Millionen von Menschen in der Ukraine sind derzeit auf der Flucht vor dem russischen Überfall und den Kampfhandlungen im Land. Laut UNO haben bislang etwa 4 Millionen Menschen die Ukraine verlassen. Die meisten nach Polen. Durch den Zusammenbruch vieler Strukturen sind vor allem Menschen mit Behinderung, die sich nicht selbst versorgen können, dem Krieg besonders schutzlos ausgesetzt. Deshalb haben sich europäische Selbsthilfeverbände und Fachgesellschaften für Menschen mit einer Querschnittlähmung entschlossen, zu helfen.Im Rahmen des europäischen Hilfsprojektes „Ukrainian SCI Relief“ (Erleichterungen für Querschnittgelähmte in der Ukraine) hat die FGQ gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen in der Nähe der polnisch-ukrainischen Grenze eine Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung in Cyców bei Chelm aufgebaut. Von dort aus werden diese nach einer Erstversorgung mit Transporten in sichere Gebiete überführt.


Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V.

Ein Wegweiser vor blauem Himmel. Darauf die Zeichen für Gebärdensprache, blind und taubblind.

Wegweiser für Menschen mit Sinnesbehinderung – Посібник для людей з сенсорними вадами

Geflüchteten Menschen aus der Ukraine schnell helfen! – Швидка допомога біженцям з України!


mehr lesen

Ukraine Flagge

Krieg in der Ukraine - Informationen von der Lebenshilfe in Leichter Sprache

In der Ukraine ist Krieg.
Vielen Menschen macht das Angst.
Die Lebenshilfe hat darum eine Internet-Seite gemacht.
Die Seite ist in Leichter Sprache.
Dort erfahren Sie:

Was in der Ukraine passiert.
Was gegen Angst vor dem Krieg hilft.
Wie Sie helfen können.


mehr lesen

Eine Frau mit gelber Mütze zeigt ein Schild. Darauf steht Stop war, help Ukraine.

Große Sorge um Flüchtende mit Behinderungen

Vor dem Hintergrund der Situation in der Ukraine und der zunehmenden Zahl an Flüchtenden appellieren die Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern, die besonderen Belange von Geflüchteten mit Behinderungen in den Blick zu nehmen. In einem offiziellen Schreiben an die Bundesministerin des Auswärtigen, die Bundesministerin des Inneren und für Heimat, die Innenministerkonferenz, die Arbeits- und Sozialministerkonferenz und die Integrationsministerkonferenz führen sie aus, welche Aspekte für eine gute Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten mit Behinderungen berücksichtigt werden sollten


mehr lesen

Das Bild zeigt gezeichnete Figuren. Über ihnen sind graue Sprechblasen.

Umfrage: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Lebensalltag von Menschen mit Behinderung in NRW

Die katholische Hochschule NRW, Abteilung Münster, führt eine Studie zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die soziale Teilhabe von Menschen mit Behinderung durch. Die Studie fragt danach, wie sich die Corona-Pandemie auf den Lebensalltag von Menschen mit Behinderung in NRW auswirkt. Dazu werden Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und/oder deren An- und Zugehörige befragt. Die Umfrage erfolgt im Auftrag der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung sowie Patientinnen und Patienten in NRW, Claudia Middendorf.


mehr lesen

Corona

Leichte Sprache: Aktuelle Corona-Regeln in Nordrhein-Westfalen

Hier finden Sie die aktuellen Corona-Regeln für NRW
vom 04.03.2022 in Leichter Sprache


mehr lesen

Christiane Rischer im WDR-Studio

Guter Rat für Eltern mit Behinderungen - Thema in WDR Lokalzeit

• „Lokalzeit Dortmund“ des WDR berichtet über Unterstützungsmöglichkeiten für Eltern mit Behinderungen.
• Expertin Christiane Rischer betont im Studio-Gespräch Rechtsanspruch.
• Ratgeber der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW (KSL.NRW) als Nachschlagewerk und Informationsquelle.


mehr lesen